Das XRP-Token von Ripple erhält Sorgerecht, Handel und Kreditunterstützung von der Sygnum Bank

In einer Ankündigung vom 30. April 2020 gab die weltweit erste Digital Asset Bank, Sygnum, bekannt, dass sie das digitale Token XRP-Protokoll von Ripple auf ihrer Plattform eingeführt hat.

Sygnum Bank führt Unterstützung für XRP ein

Die in der Schweiz ansässige Sygnum Bank AG hat die Verfügbarkeit des XRP-Tokens für Verwahrung, Handel und Kreditdienstleistungen auf ihrer Bitcoin Code Bankplattform angekündigt. Das XRP-Token ist die drittgrößte Kryptowährung der Welt und liegt in Bezug auf die Gesamtmarktkapitalisierung hinter Bitcoin (BTC) und Ether (ETH). Zusammen machen diese drei digitalen Token satte 80 Prozent der gesamten Marktkapitalisierung protokollbasierter Token aus.

Nachdem Xgnum XRP vollständig in seine regulierte Bankplattform integriert hat, können Sygnum-Kunden nun über das E-Banking-Portal oder den Trading Desk der Bank in den Token investieren. Sie können den Token auch in ihre Depotbank überweisen, heißt es in der Ankündigung.

Die Unterstützung für XRP bietet Sygnum-Kunden auch die Möglichkeit, ihre Token-Portfolios weiter zu diversifizieren.

Ripples XRP Ledger wurde gegründet, um Blockchain-basierte, kostengünstige und schnelle Geldtransaktionen zu fördern. Ziel ist es, Finanzinstituten auf der ganzen Welt die Durchführung grenzüberschreitender Überweisungen innerhalb von Sekunden zu ermöglichen.

Das Hauptbuch ermöglicht schnelle Geldtransaktionen, indem ein eindeutiger Konsensmechanismus verwendet wird, der von einem Netzwerk von Validatoren abhängig ist, die die Gültigkeit jeder Transaktion genehmigen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Protokollen erfordern XRP-basierte Transaktionen kein Mining. Vielmehr wird ein begrenztes Angebot an XRP als Brückenwährung bei grenzüberschreitenden Zahlungen verwendet.

Aktivitäten bei Bitcoin Code im Februar

Simon Walchli, Leiter des Sorgerechts von Sygnum, kommentierte die Entwicklung wie folgt:

„ Kunden können ihre XRP jetzt in unserer regulierten Depotlösung aufbewahren, die gemeinsam mit Swisscom entwickelt und so konzipiert wurde, dass sie institutionelle Sicherheit bietet. Durch die Hinzufügung von XRP können Kunden ihre Portfolios für digitale Vermögenswerte weiter ausbauen und diversifizieren. ”

Sygnum Bank führt Krypto-Adoption in Banken an

Die Schweizer Bank Sygnum, die als erste Kryptobank der Welt bekannt ist, hat Pionierarbeit bei der Einführung digitaler Token bei Banken mit globaler Kundschaft geleistet.

BTCManager berichtete im August letzten Jahres, wie Sygnum bei der Finanzaufsichtsbehörde von Singapur, der Monetary Authority of Singapore (MAS), eine Banklizenz beantragte, um qualifizierten Anlegern in der Region Makler-, Tokenisierungs- und andere kryptobezogene Dienstleistungen anbieten zu können.