Verhindern Sie, dass Firefox beim Start von Windows 10 wieder geöffnet wird.

Microsoft hat dem Fall Creators Update von Windows 10 eine Funktion hinzugefügt, die ausgewählte Anwendungen neu startet, die geöffnet waren, als der Befehl restart oder shutdown aktiviert wurde.

Mit dieser Funktion können Benutzer beim nächsten Start des Betriebssystems dort fortfahren, wo sie angehalten haben.

Firefox startet mit Windows 10 wieder automatisch, ähnlich wie Microsoft Edge oder Google Chrome standardmäßig automatisch geöffnet werden, wenn die Programme nicht vom Benutzer vor Ausführung der Befehle geschlossen wurden.

Wenn Firefox so konfiguriert ist, dass es die letzte Sitzung lädt, wird diese Sitzung geladen, so dass es möglich ist, genau dort fortzufahren, wo Sie das letzte Mal gestoppt haben.

Firefox

Windows 10-Benutzer und -Administratoren können den Neustart aller Programme beim Start von Windows 10 verhindern oder das erneute Öffnen bestimmter Anwendungen verhindern, sofern diese Anwendungen dies unterstützen.

Mozilla hat eine Präferenz im Firefox-Browser implementiert, die den Benutzern des Webbrowsers die Kontrolle über das Verhalten gibt. Das Standardverhalten von Firefox unter Windows 10 — Fall Creators Update oder neuer — ist, automatisch wieder geöffnet zu werden, wenn der shutdown oder restart Befehl auf dem Windows 10 Gerät aktiviert wurde und Firefox vorher nicht geschlossen wurde.

Natürlich ist es auch möglich, den Firefox-Browser und andere Anwendungen herunterzufahren, bevor Sie die Option Herunterfahren oder Neustarten wählen, da dies verhindern würde, dass sie beim Start erneut geöffnet werden.

Die Einstellung in Firefox

Mozilla hat eine Einstellung zu Firefox hinzugefügt, um den automatischen Neustart des Browsers beim Start des Betriebssystems Windows 10 zu verhindern.

Hier erfahren Sie, wie Sie die Option konfigurieren:

1.Laden Sie about:config?filter=toolkit.winRegisterApplicationRestart in der Adressleiste des Browsers.

2. bestätigen, dass Sie vorsichtig sein werden.

3. Doppelklicken Sie auf die Einstellung toolkit.winRegisterApplicationRestart, um den Wert umzuschalten.

Ein Wert von True bedeutet, dass Firefox automatisch wieder geöffnet wird, ein Wert von False, dass es nicht automatisch beim Start des Windows 10-Betriebssystems neu gestartet wird.

Sie können die Änderung jederzeit rückgängig machen, indem Sie die oben beschriebenen Schritte wiederholen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie die Einstellung auf True oder False setzen, je nach Ihren Anforderungen.

Schlussworte

Ich habe die Funktion auf Windows 10 PCs, die ich verwende, deaktiviert. Während es manchmal nützlich ist, da es die Anforderung aufhebt, Programme wie Firefox manuell zu starten, um sie beim Start des Betriebssystems zu verwenden, führte es manchmal zu Situationen, in denen Programme geöffnet wurden, die ich nicht beabsichtigte, während einer bestimmten Sitzung zu verwenden.

Es ist zwar durchaus möglich, diese Programme vor dem Herunterfahren von Windows 10 zu schließen, um dies zu vermeiden, aber es ist zu diesem Zeitpunkt vielleicht nicht klar, ob Sie beim nächsten Start ein Programm benötigen oder nicht.